authenticite
Andreas Neil DUtli

ICH STELLE DEN MENSCHEN IN DEN MITTELPUNKT

Sind wir nur hier um zu arbeiten, oder auch, um unser Leben voll in den Ausdruck zu bringen?

Die Arbeit bietet ein ideales Umfeld, um unsere Berufung zu entdecken, zu entwickeln und zu leben, unseren Sinn zu finden. So gesehen wird die Arbeit zu unserem Spielfeld.

Ein erfolgreiches Unternehmen ist für mich wie eine Fußballmannschaft die Siegeswillen ausstrahlt. Jeder ist an seinem Platz und im Klaren über seinen Beitrag, jeder liebt was er tut und setzt sich für sich selbst, für den Anderen und für das Kollektiv ein. Die Zuschauer, d. h. die Kunden, identifizieren sich mit der Mannschaft und ihrem schönen Spiel, sie verbringen eine tolle Zeit bei den Spielen, alle sind glücklich und in Ihrem Element.

Gut zu "Geschäften" indem man den Menschen in den Mittelpunkt stellt ist nicht nur möglich, sondern ein Antrieb für Kreativität und Wachstum. Für mich ist das die Voraussetzung für ein gesundes und nachhaltiges Unternehmertum.

Andreas Neil DUTLI
mein beruflicher werdegang vor meiner selbständigkeit im 2018

Meine erfahrungsreichen Jahre zwischen 2002 und 2017 als Kader beim größten privaten Arbeitgeber der Schweiz, der Migros-Gruppe, in deren Lebensmittelbranche, haben mich dazu gebracht, verschiedene Bereiche zu leiten, darunter:

  • Strategische Projekte mit den Themen Entwicklung, Lean-Optimierung, vertikale Integration und kulturelle Transformation.

  • Die Logistikabteilung mit den Bereichen Einkauf, Beschaffung, interne Logistik, Vertrieb und Wartung mit mehr als 150 Mitarbeitern.

  • Die Produktionsabteilung mit den Bereichen Molkerei, Lebensmittel, Soja und Wartung mit mehr als 350 Mitarbeitern.

  • Mehrere Jahre im Strategischen Logistikausschuss der Migros-Gruppe, 28 Mia CHF Umsatz und 105'000 Mitarbeiter haben mir die vielfältigsten und interessantesten Spektren eröffnet.

Mein bikulturelles Leben in der Deutschschweiz und der Romandie bringt eine ausgeprägte Umsetzungskraft hervor. Ich spreche fliessend Deutsch, Schweizerdeutsch, Französisch und Englisch.


EIN LICHTBLICK IN MEIN PRIVATLEBEN

Ich wurde am 24 Januar 1974 im Thurgau geboren und wuchs in einer Bauernfamilie auf. Ich wurde von einer Umgebung verwöhnt, die in der Natur verankert war. Meine vier Schwestern, die alle älter waren als ich, und mein Bruder, der sehr jung vor meiner Geburt starb, ermöglichten mir einen Alltag, der so reich war wie ein Blumenstrauß. Meine Eltern, die noch leben und ein Paar sind, haben einen Lebensrahmen geschaffen, der es mir ermöglichte, immer mehr zu einem mit mir selbst ausgerichteten Wesen zu werden.

Als ich im Alter von 19 Jahren in die Westschweiz an den Neuenburgersee kam, lernte ich eine andere Kultur, eine andere Lebensweise und eine andere Sprache kennen, vor allem aber das Leben eines Vaters einer Tochter und eines Sohnes. Meine Kinder wurden zu Großmeistern in meiner persönlichen Entwicklung.

Meine Beziehungen waren sowohl eine Herausforderung als auch ein großes Geschenk, um in die Essenz des Lebens einzudringen, mich selbst und die Vielfalt unserer unglaublichen Menschheit zu entdecken.

Ich bin auf dem Weg, auf meinem Weg 🌀